Menü
Kopf pic 01
E-Bike Routen
Ausgesuchte Routen für Ihre E-Bike Tour
Routen > (11) mittelschwer- Bis ans End' der Welt

Der Start der Route ist Mühlleithen auf einer Höhe von 860m über Meeresspiegel. Ihr folgt dem ausgeschilderten Kammweg bis es rechts in den Lothar Stör Gedächtnis Weg abgeht.

Hier : 50°24.11517'N, 12°34.06090'E

Lothar Stör Weg
Dieser Weg war die kürzeste Verbindung zwischen Böhmen und Sachsen bis zum 2. Weltkrieg in unserem Gebiet. Ganz klar das hier auch geschmuggelt (gepascht) wurde. Lothar Stör hat diesen Weg um die Jahrtausend Wende wieder gefunden und leider verstarb er im Jahr 2006 unter mysteriösen Umständen. Seine Freunde haben ihm zu Ehren eine Erinnerungstafel angebracht. Ihr fahrt dann rechts die 2000er Skimagsitrale bergab Richtung Kreuz "U Kempu". Wenn Ihr im Tal angekommen seid, geht es links den 23er Radweg bis zur Kreuzung "Rajeke Udoli", vorbei am "End der Welt" - war früher einmal eines der größten Gasthäuser der Region. An der Kreuzung "Rajeke Udoli" geht es weiter, rechts den Radweg 2279 Richtung Felsenstadt Der nächste Höhepunkt dieser Tour ist die Felsenstadt. Sie ist vor allem bei Kletterfreunden sehr beliebt. Hier, auf diesen großen Felsen kann man sehr schöne Fotos machen und auch ein wenig umher-kraxeln. Nach der Felsenstadt an der nächsten Wegegabel, die einige 100m entfernt ist vom "Beduinen" vom "Hahn" oder von der "Aussicht"  - (so heißen manche Felsformationen der Felsenstadt) haltet Ihr euch rechts. Und weiter gehts auf dem 2279er Radweg. Dieser führt wieder hinab ins Tal nach Silberbach. Silberbach wurde zum erstem mal 1601 urkundlich erwähnt. Es wurde schon sehr früh hier Erz gefördert und dann in Schmelzhütten verarbeitet. Das Wasser des gleichnamigen Baches wurde für Zinnseifen genutzt und das Holz der Wälder zum feuern der Schmelzöfen benötigt. Neben Bergleuten lebten hier anfänglich auch Holzfäller und Köhler. Nach dem Münchner Abkommen 1938 wurde Silberbach dem Deutschen Reich zugeschlagen und gehörte bis 1945 zum Landkreis Graslitz. 1939 hatte Silberbach 3872 Einwohner. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam Silberbach zur Tschechoslowakei zurück. Die deutschen Bewohner wurden größtenteils vertrieben. 1948 hatte Silberbach nur noch 1044 Einwohner, 1976 nur noch 622 . Ihr folgt weiter dem 2043 Radweg, der bergauf nach Neudorf / Nova Ves führt. Die paar Serpentinen und die Höhenmeter müsst Ihr euch schon gefallen lassen, es sind nur etwa 250m. Nova Ves/ Neudorf ist im Jahre 1953 zu Silberbach eingemeindet und heute ein Mini Ort mit 4 Wochenendhäusern. Neudorf liegt auf 880 Meter ü.d.M. Der Name weist auf durch eine Besiedlungswelle entstandenes Dorf hin. 1930 standen hier 64 Häuser und Neudorf hatte 400 Einwohner. Ihr folgt dann in Nova Ves den 2229er Radweg bis Frühbuss, dabei fahrt Ihr über den 904m hohen Buchenberg (Bukovy Vrch), vorbei an der Fischerquelle /Fiseruv Pramen und könnt euch überlegen ob Ihr einen kleinen Abstecher zum Spitzberg macht (etwa 2km) aber grundsätzlich folgt Ihr dem 2229er Radweg bis Frühbuss / Prebuz. Friebus/Prebuz Die Ortschaft liegt in Westböhmen in einer Höhe von 886 m n.m. im Westerzgebirge an einer Hochfläche am Erzgebirgskamm, bis zu diesem sind es nach Norden sechs Kilometer. Über den Kamm führt der Hirschenstander Pass bei 943 m ü. NHN nach Sachsen. Der Ort wird von dem noch kleinen Bächlein Rolava (Rohlau) in der gleichnamigen nördlichen Gemarkung tangiert. Sie entspringt nahe dem unter Naturschutz stehenden Hochmoor Großer Kranichsee. Vom kleinen Weiher am südlichen Stadtrand sucht sich die Rotava (Rothau) ihren Lauf. Ihr folgt in Frühbuss den 2044 Radweg bis zur Kreuzung (Rolava rozc.), dann weiter auf dem 2000er Radweg, was zugleich die Skimagistrale ist. Die nächsten Kilometer fahrt Ihr weiter auf der 2000der Skimagistrale bis zur Kreuzung, wo es die Verbindung zur Kammloipe gibt, hier geht es für Euch weiter. Das Mäuseloch genannt, erreicht Ihr nach ein paar 100Metern. Ihr fahrt jetzt über die Grenze und seit wieder auf dem Kammweg in Richtung Mühlleithen. Ja stimmt, es geht einmal kurz und stramm den Berg hoch, doch dann ist es bald geschafft. Nach weniger als 3 Kilometer erreicht Ihr euer Ziel, den Zielpunkt.